Gunda Diercks-Elsner

Kontaktinformationen

E-Mail: info@dr-elsner.de

Web-Adresse: www.dr-elsner.de

Telefon (Büro): 0451/7988120


Berufliche Informationen

Tätigkeits- / Interessenschwerpunkte

Vorbemerkung:

Die nachfolgend beschriebenen Interessen- bzw. Tätigkeitsschwerpunkte stellen nur einen Ausschnitt der Berufstätigkeit dar. Nach der Berufsordnung für Rechtsanwälte sind wir gehalten, höchstens fünf Interessen- oder drei Tätigkeitsschwerpunkte pro Anwalt anzugeben. Dies schließt nicht aus, daß wir auch andere Rechtsgebiete sachgerecht betreuen. Sollten wir zu dem Ergebnis kommen, daß Ihr Fall von unserem Büro nicht bearbeitet werden kann, empfehlen wir Ihnen eine/n Kollegen(in), die/der sich auf das jeweilige Rechtsgebiet spezialisiert hat.


Familienrecht / Mediation

Der Ehescheidungsprozeß bietet mehr Schwierigkeiten, als gemeinhin angenommen wird; Schwierigkeiten, die das Gesetz teilweise bewußt im Interesse der Aufrechterhaltung der Ehe sowie zum Schutz des wirtschaftlich schwächeren Ehegatten und der aus der Ehe hervorgegangenen minderjährigen Kinder geschaffen hat. Dabei hat sich der parteiliche Ehescheidungsprozeß als ungeeignetes Instrument erwiesen. Aus diesem Grunde hat es sich Frau Rechtsanwältin Diercks-Elsner zur Aufgabe gemacht, Konflikte von Paaren in Trennungs- und Scheidungssituationen bereits im Vorfeld der Scheidung zu bearbeiten. Zu diesem Zweck hat sie bei amerikanischen und deutschen Dozenten eine dreijährige Zusatzausbildung zur Mediatorin absolviert.


Nebenklagevertretung

Opfer von Straftaten sind in der Regel im Strafverfahren besonders schutzwürdig. Ein parteiliche Betreuung und Unterstützung gerade der Opfer kann oftmals entscheidenden Einfluß auf das Ergebnis eines Strafverfahrens nehmen. Frau Rechtsanwältin Diercks-Elsner hat es sich in ihrer langjährigen Praxis zur Aufgabe gemacht die Rolle der Opfer im Strafverfahren zu stärken und sie zu stützen. Deshalb bedeutet die Nebenklagevertretung von Opfern im Strafverfahren gegen ihre Peiniger einen weiteren Schwerpunkt in der Tätigkeit von Frau Diercks-Elsner. Durch die Nebenklage wird dem Opfer Gelegenheit gegeben, im Verfahren seine persönlichen Interessen auf Genugtuung zu verfolgen und - was oftmals von noch größerer Bedeutung ist - das Erlittene zu verarbeiten.